DE | EN
 
 
 
 
 
 
 
   
 

Haptische Auslegung der Fahrzeuginnenausstattung bei AUDI

Werner Tietz

Der haptischen Auslegung von Fahrzeugen wird bei AUDI ein hoher Stellenwert eingeräumt. Dies ist Voraussetzung, um den hohen Ansprüchen der AUDI-Kunden gerecht zu werden. 

Zur Beurteilung von haptischen Eindrücken in Fahrzeugen wurde ein Team installiert. Dieses Team ist besetzt mit Vertretern aus technischen Bereichen welche die Schnittstelle zu den Entwicklungsabteilungen sicher stellen. Dazu kommen Vertreter aus sämtlichen Unternehmensbereichen, die bewusst keinen direkten Bezug zu technischen Randbedingungen haben. Dieses Team stellt durch eigene Bewertung und mit Hilfe von repräsentativen Kundenbefragungen eine breite und objektive Spiegelung der haptischen Wahrnehmung durch die Fahrzeugnutzer sicher. 

Die Aufgabe der Fachbereiche ist es, durch die Entwicklung von Messverfahren und Prüfabläufen, den Einsatz von speziellen Werkstoffen, wie z.B. der Umspritzung der Ausströmer-Bedienräder mit einem gummiartigen Material um ein Abrutschen zu vermeiden, die Bauteil- und Funktionsgestaltung und die Anordnung der Bauteile auf Basis eigener und gespiegelter Erfahrungen die Bewertungen in Design und Technik, das heißt im wesentlichen Oberflächenkonturen und „haptische" Werkstoffkennwerte zu überführen. Nachfolgend ist dies an drei praktischen Beispielfeldern aus dem Bereich Innenausstattung dargestellt. 

...